Mailchimp Signup Form

Neuste Artikel

Tags

Gebackene Überraschungseier

März 29, 2013 2 min read 34 Comments

Gebackene Überraschungseier

März 29, 2013 2 min read 34 Comments
Als ich letztens unseren Küchenschrank aufgeräumt habe, sind mir einige alte Backrezepte in die Hand gefallen. Ihr müßt wissen, dass ich schon immer gerne gebacken habe und schon als Teenager jedes noch so kleines Rezeptheft gesammelt habe. Ich habe zum Beispiel eins, in dem kulinarische Bücher vorgestellt werden und dazwischen gibt es kleine Rezepte zum Nachkochen und Nachbacken.
Das Rezept für die süßen Eier habe ich gefühlt schon eine Ewigkeit. Es ist in einem kleinen Heft von einer Magarinefirma abgedruckt und endlich habe ich es mal geschafft, die kleinen Überraschungseier zu backen.
Falls Ihr die kleinen nachbacken wollt, braucht Ihr
 
Zutaten: 
 
10 Eier
75g Butter
75g Zucker 
2 Eier
75g Mehl
1 Msp. Backpulver
1 Pkg Vanillezucker
einige Tropfen Orangenöl oder Zitronensaft
Butter zum Ausfetten der Eier
1kg Salz
Zubereitung:
 
Eier entleeren. Eier für den Teig beiseite stellen. Restliche Eier anderweitig verwenden (z.B. Omeletts, Tortillias, Rührei).
Eierschalen mit heißem Wasser ausspülen und trocknen lassen.
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker mischen. Auf die Masse sieben, gleichmäßig verrühren und Orangenlikör oder Saft dazugeben.
Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und in die mit zerlassener Butter ausgefetteten Eier gut zur Hälfte füllen. Das Salz in eine Springform füllen und die Eier mit der Öffnung nach oben setzen.
Die Eier im vorgeheiztem Backofen (Ober-/Unterhitze 200°C) ca. 20 Minuten backen. Die Eier herausnehmen und vollständig erkalten lassen.
Ich habe mit den Überraschungseiern den Tisch dekoriert. Gerade zum Osterfrühstück ist es eine wundervolle Tischdeko und die kleinen Küchlein sind ganz schnell weggenascht. Die Verziehrung der Schalen könnt Ihr ganz nach Belieben Eurer Tischdekoration anpassen.
Ich habe meine Überraschungseier mit den kleinen Schleifen verziehrt, da das super zu den eleganten Schneebällen paßt. Es funktioniert aber auch mit Tape oder mit Stiften. Euch fallen bestimmt auch gleich viele Varianten ein, oder?
Eins der Gläser von Tine K Home habe ich noch mit Wachteleiern gefüllt, aber davon gibt es morgen mehr. Denn dann zeige ich Euch die restliche Osterdeko.
Jetzt seit Ihr dran. Wie sieht Eure Ostertischdekoration aus? Ich freue mich schon auf Eure Kommentare.
Ganz liebe Grüße
 Bezugsquellen:
Blumen vom Blumenladen meines Vertrauens
Kuchenform von IB Laursen
Karaffe von Braxton Home Collection
Vasen von Tine K Home

Küchenplausch Oster-Event 2013

34 Comments

  • Teacup-In-The-Garden März 29, 2013 at 6:24 am

    Eine niedliche Idee ist das! Und perfekt, um die (beim Auspusten) zerbrochenen Eier zu verwenden!

    Liebe Grüße,
    Markus

  • lovelife März 29, 2013 at 6:24 am

    Hallo Jana,
    das ist ja eine nette Idee! Ich bin mir sicher, dass die Gäste ziemlich überrascht sein werden…
    Oft sieht man dass die "alten" Ideen ganz viel Potential besitzen!
    LG Catrin

  • Martha-s März 29, 2013 at 6:53 am

    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und herzlich willkommen 🙂
    Ja, ich finde auch, dass die alten Ideen oft ganz viel Potential haben. Es lohnt sich doch einiges aufzuheben.
    GGGGLG Jana

  • Lilly März 29, 2013 at 8:11 am

    Eine tolle Idee! Ich bin gerade so begeistert, dass ich das morgen direkt nachbacken will für den Brunch am Sonntag! So ein kleines Küchelchen hat man ja echt mal schnell weggenascht und es sieht echt toll aus! Bei dir ist es sogar noch wundervoll in Szene gesetzt!

    Herzensgrüße
    Lilly

  • Yvonne - Frl. Klein März 29, 2013 at 8:11 am

    Liebe Jana,
    eine geniale Idee :-)!
    Ich wünsche Dir Frohe Ostern, lass es Dir die Feiertage gut gehen!
    Alles liebe
    Yvonne

  • Tinka März 29, 2013 at 8:11 am

    Klasse für die Ostertafel!
    LG
    Tinka

  • designbygutschi März 29, 2013 at 8:11 am

    Liebe Jana,
    Ich habe die Idee mit dem Kuchen in der Eierschale auch schon längst mal ausprobieren wollen.
    Es sieht so hübsch aus.

    Frohe Ostern
    Jutta

  • Flottelottablau März 29, 2013 at 8:11 am

    Habe ich noch nie gesehen…einfach zauberhaft…super Idee…passend zum Osterfest! Danke für's Teilen…LG Lotta.

  • LandHausLeben März 29, 2013 at 8:11 am

    Das ist ja ein Traum und die Idee für meinen Ostertisch! Danke!
    Zauberhafte Bilder!
    Liebe Grüße, Carmen

  • Martha-s März 29, 2013 at 8:20 am

    Wenn du möchtest, dann schick doch mal ein Foto und den Link zu deinem Blog, dann veröffentliche ich es auf Facebook.
    GGGLG Jana

  • Waldkind März 29, 2013 at 8:20 am

    waas für eine raffinierte idee!
    vielen dank für diese inspiration.
    liebe ostergrüße, elvi

  • feel wunderbar März 29, 2013 at 8:32 am

    Hey Jana,
    na das ist doch eine tolle Idee 🙂 Macht richtig was her auf dem Ostertisch!
    Hab ein wunderschönes Osterfest!
    Liebe Grüße
    Vivienne

  • Lotter-Stuebchen März 29, 2013 at 9:16 am

    Hallo Martha,
    das hab ich vor Jaaaahren auch mal gemacht und fand das total niedlich. Der Teig von damals schmeckte mir so gut, dass ich ihn für Muffinförmchen erweitert habe. Das ist nun mein Allrounder für viele Kuchenteige.
    Dieses Jahr mach ich erstmal nur Mini-Kuchenformen in Kastenform. ( Die Minigugl-Form wollte einfach nicht vorher postalisch ankommen…wein)
    Wenn der Tisch gedeckt ist, fotografier ich auch bestimmt . Leider ohne diese Backeier, denn das kennen meine Lieben ja schon.

  • Haus Nummer 5 März 29, 2013 at 9:55 am

    Liebe Jana,
    einfach nur genial – dass ich jetzt weiß, wie meine Deko am Sonntag für die ganze Familie aussehen wird.

    Danke, danke für diesen heißen süßen Tipp! 🙂

    Liebste Grüße von Gisa.

  • Eva März 29, 2013 at 2:59 pm

    Liebe Jana,
    das ist eine absolut wundervolle IDee – die gefüllten Eier! Klasse!
    Meine Osterdeko ist sehr schlicht, Eier, ein paar natürliche Materialien, mehr brauche ich nicht…

    Liebe Grüße,
    Eva

  • les michous März 29, 2013 at 5:51 pm

    Wau was für eine originelle Idee. Toll gefällt mir gut musste mich gleich eintragen und komme gerne wieder zurück Herzlichst Michou

  • Sabrina Noesch März 29, 2013 at 5:51 pm

    Liebe Jana, das sieht so toll aus ! Eine schöne Idee mit den gefüllten Eiern. Lg Sabrina

  • Rosine März 29, 2013 at 5:51 pm

    Liebe Jana, was für eine wundervolle Idee.
    Liebe Ostergrüße
    Rosine

  • Krönchen März 29, 2013 at 6:39 pm

    Liebe Jana,
    diese Eier sehen phantastisch aus. Eine tolle Idee und mit dem peppigen Schleifenband sind sie herrlich in Szene gesetzt!
    Toll!
    lieben Gruß und frohe Ostern wünscht dir
    Claudia

  • zuckersüße Äpfel März 29, 2013 at 6:55 pm

    Liebe Jana, eine ganz zauberhafte Idee und wunderschön in Szene gesetzte! Gefällt mir richtig gut 🙂 Ich wünsche Euch schöne Ostern
    Bis bald Tanja

  • Simis Factory März 30, 2013 at 7:51 am

    Die Tischdeko, einfach toll! Lg Simi

  • Martha-s März 30, 2013 at 8:06 am

    Liebe Michou,

    ich freue mich, dass es dir hier gefällt. Herzlich willkommen 🙂
    GGGGGLG Jana

  • Martha-s März 30, 2013 at 8:30 am

    Dann mußt du mal ein Bild schicken, von der Deko 🙂
    GGGGLG Jana

  • Martha-s März 30, 2013 at 8:31 am

    Auja, schicke mal die Bilder. Ich bin schon gespannt.
    GGGGLG Jana

  • Weiße Landliebe März 30, 2013 at 9:33 am

    Liebe Jana,
    das ist ja mal ein ganz anderes Rezept!
    Sieht dekorativ und sehr lecker aus!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein wundervolles Osterfest!
    Alles Liebe
    Janet

  • Rosalie März 30, 2013 at 12:21 pm

    Liebe Jana,
    das sind ja wundervolle Bilder! Meine Güte die Bärte auf den Eiern, ich lach mich schlapp … Und auch die kleinen Gebäckchen lassen mein Herz höher schlagen. Möchte man doch glatt mal naschen kommen.
    Hab nun frohe Ostern mit Deinen Lieben
    Liebe Rosaliegrüße

  • Haus Nummer 5 März 30, 2013 at 4:52 pm

    … sag mal, liebe Jana, ist das Rezept tatsächlich ganz ohne Zucker? Oder reicht der Vanillezucker aus? (Hand aufs Herz: Ich hab jetzt bissle Zucker rangemacht, so nach Geschmack … ;-)- ich hoffe, ich zieh gleich keinen Murks aus dem Ofen …)

    Ja, wenn die Deko was geworden ist, bekommst du ein Foto ;o).
    Liebste Grüße von Gisa.

  • Kerstin Lungmuss - Rizi - März 30, 2013 at 4:52 pm

    Bin heut`auf deinen zauberhaftes Blog gestoßen und … bin begeistert. Das Rezept "Ei in der Schale" genial und passend zum OSTERfest.
    Einen lieben Ostergruß, Kerstin

  • Sylvia März 30, 2013 at 4:52 pm

    Liebe Jana,

    dank dir für deine sooo lieben Zeilen – wie süß von dir ;o)! Dein Post ist ja allerliebst – schmackhaft und wunderschön anzuschauen! Eine tolle Idee!

    Schick dir allerliebst Grüße – Sylvia

  • Martha-s März 30, 2013 at 4:54 pm

    Ach du Grüne Neune, ich habe den Zucker im Rezept vergessen. So ein Mist. Eigentlich gehören da 75g Zucker noch mit dran. Danke liebe Gisa für den Hinweis und ich drück dir die Daumen, dass dein Backwerk gelungen ist. Schick mal ein Foto!
    GGGGLG Jana

  • Dagi Mara März 30, 2013 at 8:11 pm

    Liebe Jana,
    das ist eine klasse Idee!Muss ich unbedingt auch mal machen.
    Ich wünsche dir ein frohes Osterfest.

    Liebe Grüße

    Dagi

  • WohnLust März 31, 2013 at 6:06 pm

    Nochmal ich: Oh ja, die Ostereier sind wirklich super!!!!
    Zum Glück hab ich grad zufällig deinen Hinweis weiter oben gelesen. 🙂
    Zucker nicht vergessen!!!
    Liebe Grüße,
    Bianca

  • tatjana März 31, 2013 at 8:58 pm

    Liebe Jana,
    was für eine tolle Idee, sehr schöne Fotos obendrein.
    Fröhliche Ostern wünscht dir Tatjana

  • Anonym März 23, 2015 at 2:13 pm

    Sicher das da ein kg Salz rein muss?

  • Leave a Reply

    Du willst mit der Veränderung starten?

    Dann lass dir regelmäßig die Mindful Zero Waste Briefe schicken und erhalte als Willkommensbonus die Anleitung für deine persönliche Strategie.

    Subscribe & Follow

    ×